Bertrada-Grundschule-Prüm, Kalvarienbergstraße 25, 54595 Prüm, Tel. 06551/9567-0, Fax 06551/956720 Home Team Eltern Unterricht Schule Aktuelles Kontakt Termine Bilder Archiv Anfahrt Downloads Impressum
Der Natur ganz nah – viele Aktionen an unserer Schule Der Natur ganz nah konnten die Kinder unserer Schule in den letzten Wochen sein. Kaufland Umweltmobil In der ersten Schulwoche nach den Osterferien war das Kaufland Umweltmobil mit Herrn Trenz bei uns zu Besuch. Herr Trenz erzählte und zeigte den Kindern viel Wissenswertes über unsere heimischen Tiere und Pflanzen. So erfuhren die Kinder einiges über die Waldameise und über die Tiere und das Leben im Wald. Mit kurzen Filmen und tollen Fußabdrücken der Waldtiere wurden diese Themen den Kindern nahe gebracht. Auch über Bienen und Kartoffeln wusste Herr Trenz viel zu berichten. Frau Stollenwerk vom Naturpark Nordeifel e.V. machte den Besuch des Kaufland Umweltmobils für unsere Grundschule möglich. Waldjugendspiele Am 18. Mai 2017 nahmen die 3. Klassen an den diesjährigen Waldjugendspielen im Tettenbusch teil. Die die Klassen begleitenden Förster staunten nicht schlecht, was die Kinder im Unterricht bereits über Laub- und Nadelbäume, den Nutzen von Wald und Holz und über die vielen Waldtiere gelernt haben. Unter den vielen teilnehmenden Grundschulen an diesem Tag belegten unsere Drittklässler folgende Platzierungen: 3a 4. Platz, 3b 8. Platz, 3c 6. Platz und 3d 11. Platz. Die Plätze 2 bis 6 trennen gerade mal 9 Punkte – so eng ging es zu. Herzlichen Glückwunsch an alle dritten Klassen und ihre Klassenlehrerinnen. Ab in den Schulgarten Ende Mai haben die Kinder des 2. und 3. Schuljahres sowie einige Kinder der Nachmittagsbetreuung den Schulgarten mit Kartoffeltürmen und Kartoffelreihen ergänzt. Zusammen mit Frau Herf haben die Kinder Pflanzkartoffeln der Aktion „Kids an die Knolle“ in den Schulgarten gesetzt. Dazu mussten die Kinder des 2. Schuljahres und der Nachmittagsbetreuung erst einmal einen sogenannten Kartoffelturm mit Stroh auskleiden und mit Kompost und Erde befüllen bevor sie die Pflanzkartoffeln setzen konnten. Gut mit Erde bedeckt und gewässert, dürfen nun neue Kartoffeln bis nach den Sommerferien im Schulgarten wachsen. Die Kinder des 3. Schuljahres hatten es etwas einfacher, da sie wie auf einem Kartoffelacker ihre Pflanzkartoffeln in Reihen in ein Hochbeet setzen konnten. Mit viel Liebe und Geduld werden alle „Kartoffelpflanzer“ ihre Kartoffeln hegen, um mit einer möglichst großen Ernte belohnt zu werden. Wir drücken die Daumen!!